Hypnose rund um das Thema Babyglück

Hypnose bei Kinderwunsch

Hier können z.B. Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches erforscht und bearbeitet werden.

Auch bei einer geplanten künstlichen Befruchtung hat die begleitende Hypnose sehr gute Erfolge zu verzeichnen. Einer Israelischen Studie zufolge verdoppelt sich die Chance der Aufnahme (von ca. 30 auf ca. 60%). Daher beginnen langsam auch die Kinderwunschzentren mit Hypnose zu arbeiten oder sie zumindest zu befürworten.

Hypnose in der Schwangerschaft

Besonders in der Schwangerschaft ist die Hypnose ein sehr gutes Mittel, die kleinen und großen "Schwangerschaftswehwehchen" zu bekämpfen, da hier die Schulmedizin und ihre Medikamente oft zu viele Nebenwirkungen mit sich tragen. Hypnose hat keine unerwünschte Nebenwirkungen und kann daher eingesetzt werden bei:

- Übelkeit und Erbrechen

- drohende Frühgeburt / vorzeitigen Wehen

- Schlafstörungen

- Gestations- (Schwangerschafts-)diabetis

- Angst vor der Geburt

- Rauchentwöhnung

- Geburtseinleitung

- Schmerzlinderung

- Entspannung (!)

 

Hypnose im Wochenbett

Auch nach der Geburt gibt es viele Einsatzbereiche für die Hypnose. Hier können oft nur sehr wenige Medikamente verabreicht werden, da das Baby gestillt werden soll.

An Möglichkeiten gibt es z.B.:

- Entspannung (!) der jungen Mutter (auch des jungen Vaters)

- Förderung des Stillens / der Milchbildung

- Beschleunigung der Wundheilung

- Baby Blues

- Postpartale Depression

Druckversion Druckversion | Sitemap
© W. Temme