Anwendungen

Ängste und Zwänge

Die Therapie von Ängsten und Zwängen mittels Hypnosetherapie hat besonders gute Erfolge zu verzeichnen. Die Hypnose ersetzt die angstauslösenden Bilder in Ihrem Kopf mit schönen Bildern und guten Emotionen. Sie setzt direkt am Ursprung Ihrer Angst an. In Kombination mit der Verhaltenstherapie ist es möglich, in relativ kurzer Zeit sehr gute Ergebnisse zu erziehlen. Die genaue Vorgehensweise unterscheidet sich natürlich im Einzelfall.

Rauchentwöhnung

"Rauchfrei im Schlaf" oder "Rauchfrei von Zauberhand" sind oft Werbeaussagen, die verlockend klingen. Die Rauchentwöhnung durch Hypnose ist jedoch keine Zauberei, denn einen gewissen Eigenanteil müssen Sie natürlich erbringen. 

Trotzdem ist die Rauchentwöhnung durch Hypnose die Methode, die nachweislich die höchste Erfolgsquote aufweist. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass SIE wirklich aufhören wollen (z.B. reicht es nicht, dass die Ehefrau es wirklich will).

Sie allein sind selbst dafür verantwortlich, den Erfolg zu steuern!

 

Stiftung Warentest berichtet:

Eine Langzeitstudie belegt: Nichtraucher leben im Schnitt 10 Jahre länger. Die gute Nachricht: Auch wer erst spät aufhört zu rauchen, gewinnt an Lebenszeit. Wer im Alter zwischen 25 und 34 das Rauchen aufgibt, hat fast die gleiche Lebenserwartung wie diejenigen, die nie geraucht haben. Etwa ein Jahr verkürzt sich die durchschnittliche Lebenserwartung derjenigen, die zwischen 35 und 44 aufhören. Wer zwischen 45 und 54 Jahren den Zigaretten abschwört, verliert im Schnitt etwa vier Jahre Lebenszeit.

Bei der im renommierten „The New England Journal of Medicine“ veröffentlichten Studie wurden 200.000 Frauen und Männer über sieben Jahre begleitet. Auch über 50-Jährige sollten den Zigarettenentzug auf sich nehmen, so Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums. Innerhalb kürzester Zeit ließe sich so das Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben, erheblich senken.

 

Das Konzept umfasst ein ausführliches Vorgespräch und zwei Hypnosesitzungen. Es werden außerdem Elemente der Verhaltenstherapie eingesetzt.

 

 

 

Gewichtsreduktion

Auch bei der Gewichtsreduktion durch Hypnose gibt es verlockende Angebote, die allerdings weder realistisch noch seriös sind. 

Richtig ist, dass es möglich ist, mit Unterstützung des Unterbewusstseins schneller abzunehmen und eine nachhaltige Veränderung Ihres Essverhaltens zu bewirken. Durch Hypnose ist es möglich, eine schnellere Sättigung und mehr Willensstärke zu bewirken. 

Das Verfahren ist eher als sehr gute Unterstützung bei Ihren Diät-Konzepten zu betrachten, als alleiniges Mittel gegen das Übergewicht. Auch hier ist Ihr Verhalten ausschlaggebend für den Erfolg.

 

 

Tiefenentspannung

Tiefenentspannung kann z.B. als "Wellness für den Geist" eingesetzt werden. 

Aber auch medizinisch kann die Tiefenentspannung gute Wirkungen erzielen bei:

- innerer Unruhe

- Ängste

- Schlafstörungen

- Schmerzen (akut und chronisch)

- Migräne

- Verspannungen

- Bluthochdruck

- Stresserscheinungen

- Tinitus

Darüber hinaus hat sie sich auch in sämtlichen Bereichen der Unterstützung der Selbstheilungskräfte bewährt. Sogar bei Infektionen oder in der Unterstützung der Wundheilung kann eine einfache hypnotische Einspannungsanwendung außerordentlich viel bewirken. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© W. Temme